Aktuelle Projekte

Ingeborg-Bachmann-Kuppel 

Beim ersten Open Call der Kärntner Kulturstiftung wurde u.a. dieses Projekt von Armin Guerino und Gerhard Fresacher von einer Jury ausgewählt. 

"Es ist eine begeh- und bespielbare Skulptur der Künstler Armin Guerino und Gerhard Fresacher, die jedes Jahr an kulturell virulenten und gesellschaftlich relevanten Orten im Alpe-Adria-Raum platziert wird und gegenwärtige Themen mit allen Formen der zeitgenössischen Kunst bearbeiten soll. Im Zeitraum von April bis September 2021 setzen Gerhard Fresacher und Alina Zeichen den „Geometrischen Heimatroman“ von Gert Jonke zusammen mit Textfragmenten der namensgebenden Ingeborg Bachmann zur Vermessung einer Landschaft um, wobei sich die beiden Werke zu einem literarischen Duett verbinden, das so noch nie stattfand.

Die Kuppel fungiert dabei als Bild- und Sprachreaktor. Sie wird zum Reflektor, der die umliegenden Fassaden mit Foto- und Videomaterial mittels Projektionen, Laser und Scheinwerfer in Szene setzt. Vorgesehen ist in Folge ab April 2022 die Weiterführung an einem durch die künstlerische Leitung ausgewählten Projektort mit den dazugehörenden ProjektpartnerInnen." (ORF Kärnten)

Weitere Berichte über die ausgewählten Projekte:
Salzburger Nachrichten
Kronen Zeitung

weitere Projekte


Dark City Falling (mixed media of now)
11. September 2021 

Inszenierung: Gerhard Fresacher
Klagenfurt Festival

Interview

Ein Gespräch über Kunst, Theater ...
Klagenfurt Festival Podcast

_________________________________________________________________________________


Pink Pot Sure Shot

ab 27. Oktober 2021
District4Art @ Café Altwien, Wien

_________________________________________________________________________________

stories of now

Digitales Künstlerbuch (2020) 
entstanden im Rahmen eines Arbeitstipendiums vom Land Kärnten | Kultur